BUSY DOGS - Hundeerziehung

Mik

Border-Collie-Kelpie Mix , 3 Jahre, kastriert

Es sollte eigentlich mein Urlaub sein, doch als die Vermieterin vom Sonnenhaus meinen Bus sah,
sprach sie mich sofort an und sagte zu mir sie habe einen Problemhund.

Sie ging nur noch morgens um 6.00 h ans Achterwasser, weil sie dort niemandem begegnet. Er sei so aggressiv Hunden und Menschen gegenüber, das ihr das schon wieder leid für den Hund tut.
Sie wusste, das das nicht seinem naturell entsprach und war schon ganz schön verzweifelt.
Sie wusste auch das sie Hilfe braucht, sie wollte den Hund doch nur verstehen. Hilfe hatte sie
schon in Anspruch genommen, doch niemand kam mit Mik zurecht.

Meine beiden Hunde waren mit von der Partie, also konnte ich gleich in die vollen. Als ich sah, was Mik für einen Affentanz an der Leine veranstaltete, übernahm ich ohne Worte, ich sagte nur:" Sie müssen mir jetzt vertrauen, gehen sie bitte auf Abstand." Ohne zu zögern folgte sie meiner Anweisung.

Wow, dieser Hund gebärdete sich wie ein wilder Mustang, er kämpfte gegen mich und die Leine,
doch er verlor diesen Kampf, er beruhigte sich in weniger als 5 Minuten, nach ca. 15-20 Minuten
ging ich mit Mik und meinem Hund gemeinsam an der Leine. Für Frau K. aus Usedom war es
wie ein Wunder, doch jetzt war sie dran, als begeisterte Pferdebesitzerin hatte sie den Bogen
schnell raus. Sie lief mit ihrem Hund und einem fremden an der Leine, dies hielt sie für schier
unmöglich. Sie hatte jetzt das Zepter in der Hand und das gefiel nicht nur ihr, mir sowieso und Mik tat es sichtlich gut, die Verantwortung abzugeben. So einfach kann es mit der richtigen Energie gehen. Sie hat das auch sehr gut umgesetzt, Hut ab. Ich war begeistert.

Nächste Station sollte der Hundestrand sein, für sie ein NO GO. Den kannte Mik bis dato auch nicht. Wohnt auf Usedom und kennt den Hundestrand nicht, na das geht ja gar nicht.

Mik lief bei mir erst mal an der langen Leine, er brauchte doch hin und wieder ein paar Grenzen,
aber ansonsten alles halb so wild.

Nach Wochen bekam ich noch ein Feedback aus Usedom. Sie versteht ihren Hund jetzt besser, sie ist regelmäßig am Hundestrand und die Spaziergänge machen auch wieder Spaß.

Frau K. kommt im Januar nach Berlin und möchte bei mir in drei Tagen das eine oder andere
bei Mik noch verbessern. Das wird noch mal ein Crash-Kurs für Mik, freu mich schon, mal sehen
was meine Gruppenhunde so zu ihm sagen.

To be continued!!

Mik
Mik