BUSY DOGS - Hundeerziehung

Bruno

Labrador-Schäferhund, Rüde, kastriert, 10 Jahre,
Aggressionen gegen fremde Menschen

Bruno war sehr aggressiv fremden Menschen gegenüber, aber auch vertraute Menschen bekamen hin und wieder seine Zähne zu spüren. Mir blieb dies auch nicht erspart. 

Er wurde mit einem Stromhalsband ausgebildet, wer kann es ihm verdenken, denn diese Halsbänder in unerfahrenen Hände, machten ihn zu dem, was er war. Einer meiner bis dato schlimmsten Fälle: Denn beim ersten Treffen war er bereit, mir die Kehle durchzubeißen. 

So nahm ich ihn jedenfalls war. 

Nachdem ich mich ein paar Mal mit der Besitzerin traf und den Hund immer konsequent ignorierte, gewöhnte er sich allmählich an meinen Anblick  ohne mich zähnefletschend zu begrüßen. Das war ja schon mal etwas. Zu Hause war Bruno jedoch der Boss, Frauchen hätte sich nie gewagt, sich gegen ihn zu stellen, sie hatte Angst vor ihrem eigenen Hund. 

Eine ganz fatale Situation, die nicht unbedingt von Vorteil war.

Nach ein paar Sitzungen, erschlich ich mir über seinen Spieltrieb langsam aber sicher sein Vertrauen. Man durfte Bruno nur nicht auf die Pelle rücken, dann biss er zu. Seine Zähne bekam auch ich eines Tages zu spüren, wollte ich sein Frauchen doch nur auf seine kahle Stelle hinweisen. Wir befanden uns in einem sehr engen Raum, zu allem Überfluss war er auch noch angebunden. Beim Abwehrschnappen, war leider meine Hand dazwischen. 

Blutend wurde ich sofort versorgt, befand ich mich eh in einer Apotheke, welch ein Glück. Scherz beiseite! So ein Hundebiss ist verdammt schmerzhaft. 

Statt wütend oder sauer auf den Hund zu sein, war ich eher traurig und gab trotzdem nicht auf, nahm Bruno dann auch mit in meine Hundegruppe, er genoss es sehr. 

Viele schöne Stunden verbrachten wir zusammen, am liebsten ging er baden.

Allmählich hatte er mein und ich sein Vertrauen wieder. Vier Tage die Woche hatte ich diesen Hund, der sich völlig veränderte: Ausgeglichener und zufriedener fing Bruno an über mich auch wieder anderen Menschen zu vertrauen.

Ein glücklicher Hund, der mir nach circa einem Jahr bedingungslos vertraute.

Bruno
Bruno